Selbsthilfegruppe "Beziehung leben mit Brustkrebs"


Die Selbsthilfegruppe ist offen für Männer, deren Frauen sich einer Therapie wegen Brustkrebs oder gynäkologischen Krebsarten unterziehen müssen oder hinter sich haben.

Diagnose „Brustkrebs“ erschüttert nicht nur die betroffene Frau - häufig im mittleren Alter -, sondern ebenso ihren Partner, gegebenenfalls auch ihre Kinder. Gerade die Männer stehen vor schwerwiegenden Herausforderungen, ihre Partnerinnen auf dem strapaziösen Weg der Therapie ermutigend zu begleiten. Neben der emotionalen Belastung müssen Beruf, Kindererziehung, Haushalt und andere Verpflichtungen bewältigt werden. Eigene Bedürfnisse in der Partnerschaft sollen zurück gestellt werden.

Die Beziehung zwischen Mann und Frau verändert sich - nicht zuletzt aufgrund der hormonellen Umstellung während der Therapie - und muss neu definiert und gelebt werden. Offene oder verdeckte Spannungen und Konflikte bleiben dabei nicht aus. Der gemeinsame Weg kann aber in eine neue Qualität der Beziehung münden.

Die Selbsthilfegruppe will den Mann auf diesem Weg mit seiner Partnerin unterstützen, seine Probleme, Ängste und Herausforderungen reflektieren und Erfahrungen teilen.

Wenn Sie sich in dieser Stuation befinden oder andere kennen, die betroffen sind, dann kommen Sie doch einfach dazu oder laden Sie dafür ein.

Momentan finden keine festen Gruppentreffen statt. Bei Interesse wenden Sie sich bitte direkt an Rainer Hübner oder die bayerische Krebsgesellschaft in Regensburg.

Die nächsten Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.